Bali – Insel der zwei Gesichter

 

Lassen Sie sich von der Insel der Götter in eine andere Welt verführen.
Auf Bali können Sie die beeindruckenden Tempel besichtigen, die saftgrünen Reisterrassen bestaunen, Regenwälder erkunden oder einfach die atemberaubende Naturkulisse genießen. Der Muttertempel Pura Besakih, welcher sich direkt beim Vulkan Gunung Agung befindet, ist der größte und bedeutendste Hindu Tempel Balis. Hier hat jede Dorfgemeinschaft einen eigenen Tempelbereich, somit sind dort etwa 30 Tempel und ganz viele Pavillons und Tempeltürme. Der Tempel Goa Lawah, welcher auch als Fledermaustempel bekannt ist, liegt in der Nähe vom ruhigen und ursprünglichen Strand Candidasa. Hinter dem Altar leben die Fledermäuse, welche heilig sind und bei Dämmerung ihre Höhle verlassen.


Ein weiterer Sehenswerter Tempel ist der Tanah Lot Tempel dieser liegt an der Südwestküste von   Bali, hier können Sie auf dem Meerestempel, welcher auf einem Felsen gelegen ist und nur bei Ebbe zu erreichen ist, den wunderschönen Sonnenuntergang beobachten. Besuchen Sie das kulturelle Zentrum Bali – Ubud! Ubud ist ein super Ausgangspunkt für Ausflüge, der Ort ist umgeben von Reisterrassen und in der Nähe befindet sich auch der Affenwald, welcher sehr beliebt bei Touristen ist.

 

Die Affen auf Bali gelten als heilig und befinden sich bei Tempelanlagen oder in den Wäldern. Aber Achtung, die Affen sind frech und hungrig!

In Kuta können Sie das aufregende Nachtleben live miterleben, die Surfer beim Wellenreiten beobachten oder den Sonnenuntergang besichtigen.
Ein bisschen südlicher von Bali befindet sich der trendige Ort Seminyak, hier befinden sich Hotels in der gehobenen Klasse, viele internationale Restaurants und tolle Strandbars.

Bali hat so einiges an interessanten Orten, tollen Sehenswürdigkeiten und Kultur zu bieten.